Statutare Stadt Ostrava - Offizielles Portal
  • Schriftgröße:
  • A
  • A
  • A

Benutzerspezifische Werkzeuge

Das Logo der Stadt Ostrava

erstellt von Krzyžanková Vlasta zuletzt verändert: 25.06.2012 14:38
Weg zur Entstehung eines neuen Logos. Marketingmarke, mit der sich die Stadt vor der Öffentlichkeit sowohl in Tschechien, als auch im Ausland präsentiert.

Bislang benutzte die Stadt ihr heraldisches Wappen, das silberne springende Pferd im blauen Schild auf grünem Rasen mit goldenem Sattel und roter Decke, begleitet rechts oben von einer goldenen Rose mit grünen Kelchblättern und rotem Fruchtknoten. Es ist ein traditionelles und beliebtes Wappen. Warum machte man sich also auf die Suche nach einem neuen Logo? Bei zahlreichen besonders weniger offiziellen Anlässen und oft auch kommerziellen Präsentationen zeigte sich, dass das traditionelle heraldische Wappen der Stadt im Dickicht verschiedener Logos und Marken unterging und seine Platzierung unter ihnen unwürdig wirkte.

Der Weg zum neuen Logo

Ostrava war bis vor Kurzem eine der letzten großen Städte ohne ein eigenes Logo. Bereits die vergangene Stadtverwaltung schrieb einen öffentlichen Wettbewerb für das neue Logo von Ostrava aus. Im Jahr 2005 fand eine Ausschreibung in zwei Runden statt, an der Firmen sowie Einzelpersonen teilnehmen konnten. 72 Teilnehmer nahmen die Gelegenheit wahr, und jeder hatte die Möglichkeit, maximal drei Vorschläge zuzusenden. Insgesamt sind über 150 Entwürfe eingegangen. In die zweite Runde gelang ein Dutzend der interessantesten Entwürfe von vier Agenturen. Schließlich war keiner davon so überzeugend, um eine Unterstützung vom Stadtrat zu erhalten.

plech buttIm Herbst des Jahres 2007 sprach die Stadt das Studio Najbrt an, das zu den bekanntesten tschechischen grafischen Studios gehört. Aus der Studiowerkstatt stammen auch Logos von tschechischen Firmen und Organisationen (PPF, ČD Cargo, Agropol usw.), es arbeitet regelmäßig mit dem Karlsbader Filmfestival zusammen. Seine Grafiker haben zum Beispiel das Logo der Hauptstadt Prag kreiert. In der Region arbeiteten sie mit dem Musikfestival Colours of Ostrava und auch mit dem bekannten Musiker Jarek Nohavica zusammen, für den sie bereits seit einigen Jahren Plakat- und CD-Coverentwürfe vorbereiten. In der ersten Phase legten Aleš Najbrt mit dem Mitautor des Logos von Ostrava, Boris Meluš, 6 Entwürfe einschließlich Beispiele ihrer Verwendung in Druckerzeugnissen, auf Werbegegenständen u. dgl. vor. Die Stadtführung hat den siegreichen Entwurf ausgewählt, also das neue Logo OSTRAVA!!!

Bis Ende April dieses Jahres erstellte das Studio das ganze grafische Handbuch des einheitlichen visuellen Stils, in dem bis ins kleinste Detail alle denkbaren Nutzungsmöglichkeiten des Logos einschließlich Schrift, Farben und weiterer Elemente beschrieben sind. Das Design-Handbuch definiert die Schrift, Farben und entwirft den ganzen visuellen Stil der Stadt bis hin zu solchen Einzelheiten, wie zum Beispiel der grafischen Lösung der Webseiten, Visitenkarten, Briefköpfe, Pressemitteilungen, Namensschilder für die Mitarbeiter, Kennzeichnung der Gebäude oder auch kleiner Werbegegenstände.

Diese kleinen Werbegegenstände sind im Informationsservice der Stadt Ostrava verfügbar.



Ostrava hat ein neues Logo

vlajkaOSTRAVA!!! ist eine Marketingmarke, unter der sich die Stadt vor der Öffentlichkeit in Tschechien und im Ausland präsentiert. Das heraldische Wappen der Stadt wird nur noch ausnahmsweise bei außerordentlichen Anlässen verwendet.

Die Form des Logos bildet der Name der Stadt mit drei Ausrufezeichen, welche die Dynamik, Energie und das Selbstbewusstsein der Stadt, ihrer Einwohner symbolisieren. Die hellblaue Farbe in der Grundausführung im Namen OSTRAVA stammt aus der heraldischen Tradition und ist mit der dunkelblauen Farbe für die akzentuierten Ausrufezeichen ergänzt. Das Logo der Stadt ist untraditionell, ein wenig provokativ, daher fesselt es und bleibt im Gedächtnis hängen. Die grafische Form lässt auch andere Varianten zu, es können jedoch auch nur die Ausrufezeichen alleine genutzt werden (siehe z. B. die Sportmarke Nike).